Katastrophe in Riga - Suche nach Überlebenden geht weiter

Mit jeder Minute schwindet die Hoffnung in Riga: Nach dem Dacheinsturz in einem Einkaufszentrum mit 54 Toten sinkt die Chance, Überlebende zu finden. Sie sei «praktisch gleich Null», sagte der Leiter des medizinischen Notfalldiensts. Dennoch suchen die Retter unermüdlich weiter. Es werden noch immer sieben Menschen vermisst. Mehr als 30 sind bei dem Drama am Donnerstag verletzt worden. In Lettland wurde eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen.