Erdrutsche töten mindestens 15 Menschen in Nepal

Bei mehreren Erdrutschen in Nepal sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Die Berge des Himalaya-Landes haben seit dem großen Erdbeben zahlreiche Risse. In der Nacht regnete es im nordöstlichen Distrikt Taplejung, was den Boden weiter destabilisierte. Mindestens sechs Dörfer seien von den Hangabrutschen getroffen worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Behörden fürchten, dass weitere Menschen unter den Erdmassen begraben sein könnten.