Gewaltiges Nachbeben in Nepal: Wieder Tote

Ein neues gewaltiges Erdbeben hat den Himalaya erschüttert und zahlreiche Todesopfer gefordert. In Nepal starben nach offiziellen Angaben mindestens 40 Menschen, in Indien 17 Menschen und in China eine Frau. Allein in Nepal gab es offiziellen Zahlen zufolge weit über 1000 Verletzte. Viele Gebäude - vom Beben vor 17 Tagen mit damals 8000 Toten schon instabil geworden - stürzten ein. Das indische Militär veröffentlichte Bilder von Erdrutschen an Berghängen. Die nepalesische Regierung erwartet in besonders betroffenen Dörfern «völlige Zerstörung».