Katholikentag in Leipzig eröffnet

In Leipzig hat der 100. Katholikentag begonnen. Tausende Gläubige kamen am Abend zur Eröffnungsfeier in die sächsische Stadt, in der nur wenige Christen leben: Lediglich 4,3 Prozent der rund 570 000 Einwohner sind katholisch, um die 10 Prozent evangelisch. Bis Sonntag stehen rund 1000 Veranstaltungen auf dem Programm, darunter Gottesdienste, Diskussionsrunden zu politischen und gesellschaftlichen Themen, Workshops und Konzerte.