Katholische Kirche: Kommunen finanziell besser ausstatten

Die Katholische Kirche erwartet von der nächsten Bundesregierung eine bessere finanzielle Ausstattung der Kommunen. Das sagte der Vertreter der deutschen Bischofskonferenz bei der Bundesregierung, Prälat Karl Jüsten, der dpa. Leere Kassen der Kommunen seien bei den Kindergärten, Jugendeinrichtungen und bei der Migrantenarbeit zu spüren. Wo Kommunen gesetzlich nicht verpflichtet seien, Leistung zu erbringen, würden sie sich zurückziehen. Jüsten verlangte von der Europäischen Kommission ein vernünftiges Zuwanderungsrecht. Es müsse «die Lasten in Europa fair verteilen».