Kauder: Kein Abrücken vom Nein zu Steuererhöhungen

Die Union rückt nach Worten ihres Bundestags-Fraktionschefs Volker Kauder auch mit Blick auf kommende Koalitionsgespräche nicht von ihrem Nein zu Steuererhöhungen ab.

«Grundlage für alle Gespräche ist das Regierungsprogramm von CDU und CSU und nichts anderes. Dort sind Steuererhöhungen aus gutem Grund ausgeschlossen», sagte der CDU-Politiker am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. «Es gibt überhaupt keinen Grund, bevor Koalitionsverhandlungen begonnen haben, eigene Positionen zu räumen.» Die Unionsparteien könnten «mit Ruhe und Gelassenheit» in Gespräche mit SPD oder Grünen gehen.