Kauder zu Quote: «Familienministerin soll nicht so weinerlich sein»

Unionsfraktionschef Volker Kauder hat Familienministerin Manuela Schwesig aufgefordert, sich bei der gesetzlichen Frauenquote an den Koalitionsvertrag zu halten. «Wir setzen alles im Koalitionsvertrag um - aber nichts darüber hinaus. Es muss auch mal gut sein», sagte der CDU-Politiker im ZDF. Man müsse jetzt vor allem für die Wirtschaft da sein. Deswegen dürfe es keine neuen zusätzlichen Belastungen geben. Schwesig solle nicht so weinerlich sein, dann sei alles in Ordnung, so Kauder.