Kaum Flüchtlinge in München angekommen

Etwa 30 Flüchtlinge sind in der Nacht am Münchner Hauptbahnhof angekommen. «Die Nacht war sehr ruhig», hieß es von der Bundespolizei. Jedoch würden im Laufe des Vormittags mehrere Hundert Flüchtlinge erwartet, die mit Regionalzügen aus Freilassing gebracht werden sollen. Gestern waren etwa 1600 Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof angekommen. Seit die Bundespolizei die Grenze zu Österreich kontrolliert, werden die Flüchtlinge in der Regel beim Grenzübertritt gestoppt und in Sammelstellen in der Region gebracht. Am Mittwoch zählte die Bundespolizei rund 4600 Asylsuchende.