KBA gibt grünes Licht für VW-Rückrufpläne

Volkswagen kann im Januar die Rückrufaktion für 2,4 Millionen Diesel in Deutschland starten. Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg habe den geforderten Maßnahmen- und Zeitplan bewertet und für tragfähig erachtet, sagte ein Behördensprecher der dpa. Damit könne die Aktion im Januar mit den Zwei-Liter-Fahrzeugen beginnen. VW hatte mit einer Software die Abgaswerte bei Dieselwagen manipuliert. Deshalb müssen betroffene Fahrzeuge nach und nach in die Werkstätten. Das ist laut dem KBA-Sprecher eine große logistische Herausforderung.