KBA will Gründe für falsche Spritverbrauchswerte bei VW klären

Das Kraftfahrt-Bundesamt will die Hintergründe des neuen VW-Skandals um zu hohe Werte beim Spritverbrauch und CO2-Ausstoß klären. «Das KBA wird sich der Prüfung dieses Sachverhalts annehmen und mit der gleichen Qualität prüfen wie die Vorwürfe zu Stickoxiden», sagte ein KBA-Spreche. Auf die Frage, warum dem KBA die höheren Werte nicht schon früher aufgefallen sind, antwortete der Sprecher: Das sei jetzt zu klären. Die Messungen des CO2-Ausstoßes würden von externen technischen Diensten durchgeführt. Dazu gehören unter anderem TÜV und Dekra.