Kehrtwende nach sieben Jahren: Deutsche Bank will Postbank abstoßen

Die Deutsche Bank hat sich eine harte Schrumpfkur verordnet. Größter Brocken: Die Mehrheit an der Postbank soll aufgegeben werden. Der Aufsichtsrat des Dax-Konzerns stellte sich einstimmig hinter einen entsprechenden Vorschlag des Vorstands. Möglich ist nach Angaben eines Bank-Sprechers ein Komplettverkauf oder die Platzierung von Postbank-Aktien an der Börse. Ihren Anteil an der Postbank von zuletzt gut 94 Prozent will die Deutsche Bank mindestens unter 50 Prozent senken. Einschnitte soll es auch im Investmentbanking geben.