Kein Ausweg aus US-Etatkrise

In den USA ist kein Ausweg aus der Etatkrise in Sicht. Einen Tag, nachdem der Kongress den Verwaltungskollaps ausgelöst hat, deutet nichts auf einen Kompromiss hin. Es gebe keine Verhandlungen zwischen Regierung und Opposition, war in Washington zu hören. Teillösungen lehnt das Weiße Haus ab. Die Republikaner führten einen «ideologischen Kreuzzug» gegen die Gesundheitsreform der Demokraten, ärgerte sich US-Präsident Barack Obama. Es gilt ein Haushaltsnotstand, Behörden und öffentliche Einrichtungen sind geschlossen.