Kein Ende der Masernwelle - Jeder Vierte musste in die Klinik

In Berlin ist das Ende der aktuellen Masernwelle noch nicht abzusehen: Die Zahl der Fälle stieg weiter auf insgesamt 609. Allein seit Wochenbeginn sind beim Landesamt für Gesundheit und Soziales über 40 neue Erkrankungen gemeldet worden. Insgesamt etwa jeder Vierte erkrankte so schwer, dass er ins Krankenhaus musste. Betroffen davon waren vor allem Erwachsene zwischen 20 und 45 Jahren. Ein Kleinkind war an der Krankheit gestorben. «Wir weisen weiter darauf hin, dass es unbedingt Sinn macht, sich noch impfen zu lassen», sagte LaGeSo-Mitarbeiterin Silvia Kostner.