Kein Goldener Oktober auf dem Arbeitsmarkt

Die flaue Konjunktur hat auf dem deutschen Arbeitsmarkt trotz Rekordbeschäftigung nur für eine schwache Herbstbelebung gesorgt und die Hoffnung auf einen Jobaufschwung weiter gedämpft. Die Zahl der Arbeitslosen sank im Oktober lediglich um 48 000 auf 2,8 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Der saisonübliche Rückgang der Arbeitslosenzahlen fiel damit geringer aus als im Schnitt der vergangenen drei Jahre. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum September um 0,1 Punkte auf 6,5 Prozent - und damit auf das Niveau vom Vorjahr.