Kein Hausarrest für Mubarak nach Haftentlassung

Der ägyptische Ex-Präsident Husni Mubarak soll nach seiner Haftentlassung nicht unter Hausarrest gestellt werden. Das berichten die staatlichen Medien. Er dürfe Ägypten aber wegen der gegen ihn noch laufenden Verfahren nicht verlassen. Ein Kairoer Gericht hatte zuvor die Freilassung des 2011 gestürzten ehemaligen Staatschefs angeordnet. Begründet wird die Entscheidung mit dem Alter und dem schlechten Gesundheitszustand Mubaraks. Mubarak ist noch in zwei weiteren Verfahren angeklagt. Dabei geht es u.a. um die Tötung von mehr als 800 Demonstranten Anfang 2011.