Kein sofortiger US-Militärschlag gegen Syrien

US-Präsident Barack Obama will sich die geplante militärische Strafaktion gegen Syrien erst vom Kongress absegnen lassen. Deshalb wird es keinen sofortigen US-Militärschlag geben. Nach Überzeugung des Präsidenten sollten die USA zwar einen Angriff führen, um auf einen Giftgas-Einsatz des Regimes zu reagieren. Die USA seien aber stärker, wenn die Entscheidung vom Kongress getragen werde. Ob Obama vom Kongress grünes Licht für den Waffengang erhalten wird, ist unsicher.