Keine Einigung über EU-Agrarreform

Die Verhandlungen zur Umsetzung der EU-Agrarreform in Deutschland sind vorerst gescheitert. Das gab Bayerns Agrarminister Helmut Brunner zum Abschluss der Herbsttagung der Ressortchefs von Bund und Ländern in Würzburg bekannt. Die Positionen seien noch zu festgefahren, sagte er. Größter Konfliktpunkt war die künftige Verteilung der EU-Subventionen unter den deutschen Landwirten. Die Grünen-Minister wollten mehr Geld in die Förderung des Ökolandbaus stecken.