Keine Hinweise auf fremdenfeindlichen Hintergrund bei Feuer in Hessen

In Heppenheim in Hessen gibt es nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft keine Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Polizei und Staatsanwaltschaft schließen aus, dass bei dem Feuer in der Nacht zum Freitag ein brandbeschleunigendes Mittel benutzt wurde. Die Ermittlungen gingen weiter, heißt es in einer Mitteilung. Bei dem Brand waren mehrere Menschen verletzt worden - ein Mann war aus einem Fenster im zweiten Stock gesprungen.