Kerber verpasst WTA-Finale in Miami

Angelique Kerber hat das Endspiel des Tennis-Hartplatz-Turniers von Miami verpasst. Im Halbfinale unterlag die Weltranglisten-Dritte aus Kiel der Weißrussin Victoria Asarenka in zwei Sätzen. Nach 1:33 Stunde musste sich Kerber mit 2:6, 5:7 beugen.

Kerber verpasst WTA-Finale in Miami
Rhona Wise Kerber verpasst WTA-Finale in Miami

Für die Norddeutsche war es im achten Aufeinandertreffen mit Asarenka die siebte Niederlage. Ihr einziger Sieg war ihr vor zwei Monaten auf dem Weg zum Triumph bei den Australien Open im Viertelfinale gelungen.

Im Finale des mit 6,8 Millionen Dollar dotierten Events stehen sich in Asarenka und Svetlana Kusnezowa zwei ehemalige Miami-Gewinnerinnen gegenüber. Asarenka triumphierte im Crandon Park 2009 und 2011. Kusnezowa, die im Halbfinale Timea Bascinszky aus der Schweiz besiegt hatte, war 2006 erfolgreich.