Kerry bemüht sich nach Ägypten-Äußerung um Klarstellung

US-Außenminister John Kerry hat sich nach seiner Äußerung über die Entmachtung des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi um Klarstellung bemüht. Alle beteiligten Parteien seien dafür verantwortlich, gemeinsam auf eine friedliche Lösung hinzuarbeiten, sagte der Chefdiplomat. Zuvor hatte Kerry in einem Interview gesagt, die Armee habe die Demokratie wiederhergestellt. Damit hatte Kerry bei den Islamisten Entsetzen ausgelöst. Vor einem Monat hatte sich US-Präsident Barack Obama sehr besorgt über das Einschreiten der Armee geäußert.