Kerry spricht mit Netanjahu und Abbas über Welle der Gewalt in Nahost

Die USA sind «zutiefst besorgt» über die jüngste Gewaltwelle im israelisch-palästinensischen Konflikt. Das brachte Außenminister John Kerry in Telefonaten mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zum Ausdruck. Nach Angaben des Washingtoner Außenamts bot Kerry beiden seine Unterstützung bei Bemühungen an, so schnell wie möglich Ruhe wiederherzustellen. Gestern hatten zwei Palästinenser bei erneuten Messerangriffen in Jerusalem fünf Israelis verletzt.