Kerry trifft Netanjahu und Abbas

US-Außenminister John Kerry besucht heute Israel und die Palästinensergebiete. Er will sich vor Ort über den Stand der vor gut drei Monaten wiederaufgenommenen Friedensgespräche informieren.

Kerry trifft Netanjahu und Abbas
Pawel Supernak Kerry trifft Netanjahu und Abbas

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hatte bemängelt, es seien bislang noch keine Ergebnisse erzielt worden. Die Ausschreibung neuer israelischer Siedlungsprojekte sorgte für zusätzliche Verärgerung.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wirft den Palästinensern jedoch vor, eine künstliche Krise zu inszenieren. Israel habe nie einen Baustopp während der Verhandlungen zugesagt.

Kerry trifft in Jerusalem den israelischen Staatspräsidenten Schimon Peres und Netanjahu. Außerdem ist eine Zusammenkunft mit Abbas in Bethlehem geplant. Neben dem Friedensprozess soll es bei den Gesprächen in Israel auch um den Atomstreit mit dem Iran gehen.