Kerry und Biden sprachen in München mit Netanjahus Rivalen

Die Kluft zwischen dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und der US-Regierung wächst. US-Vizepräsident Joe Biden und Außenminister John Kerry trafen in München Netanjahus Rivalen, Oppositionsführer Izchak Herzog. Es sei ein inoffizielles Gespräch gewesen, berichten israelische Medien. Trotzdem wird es als Affront gegen Israels Regierungschef gewertet. Laut Medienberichten wollen Biden und Kerry einer Anfang März geplanten Ansprache Netanjahus vor dem US-Kongress fernbleiben.