Khedira wegen Blessur an den Adduktoren frühzeitig ausgewechselt

Sami Khedira hat im EM-Viertelfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen Italien eine Blessur an den Adduktoren im linken Oberschenkel erlitten. Das teilte der DFB via Twitter mit. Bundestrainer Joachim Löw musste den Mittelfeldspieler von Juventus Turin bereits nach einer Viertelstunde vom Platz nehmen. Für Khedira kam Bastian Schweinsteiger auf das Feld. Khedira bleibt damit vom Pech verfolgt: Schon vor dem WM-Finale 2014 in Brasilien hatte er sich beim Warmmachen verletzt und musste passen.