Grüne Umweltminister fordern Klage gegen Akw-Subventionen

Die Umweltminister der Länder mit grüner Regierungsbeteiligung wollen den Bund auffordern, gegen die Subventionierung von Atomkraftwerken in der EU zu klagen. Mit dieser Position gehen die Ressortchefs in die Ministerkonferenz, die an diesem Mittwoch auf Kloster Banz in Bayern beginnt. «Der Bau neuer Atomkraftwerke darf nicht durch öffentliches Geld gefördert werden», sagte der Kieler Minister Robert Habeck der dpa. Bei staatlicher Beihilfe für die AKW ließen sich auch die in Europa gesteckten Ziele für den Ausbau der erneuerbaren Energien nicht erreichen.