Kieler Handballer behaupten Spitze - Eisenach düpiert Berlin

Der THW Kiel feiert Weihnachten als Tabellenführer der Handball-Bundesliga. Vor allem dank der zwölf Tore von Rückraumspieler Marko Vujin kam der Titelverteidiger gegen Schlusslicht TV Emsdetten zu einem mühevollen 35:28 -Erfolg. Für einen Paukenschlag hat derweil der ThSV Eisenach gesorgt. Der Neuling und bislang Tabellenvorletzte bezwang in eigener Halle die Füchse Berlin mit 23:22. Durch die Niederlage verpassten die Berliner die Rückkehr auf den dritten Platz.