Kieler Minister Habeck fordert Bewegung bei Castor-Zwischenlagerung

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck hat den Bund und die Länder aufgefordert, zügig die Lagerung von Atommüll aus Wiederaufbereitungsanlagen in Großbritannien und Frankreich zu klären. Man sei weiterhin bereit, einen Teil der Last zu tragen und Castor-Behälter aufzunehmen, aber nicht alle, sagte der Grünen-Politiker der dpa. Ex-Umweltminister Peter Altmaier habe die Sache nicht zu Ende gebracht. Außer Schleswig-Holstein erklärte sich bisher nur Baden-Württemberg zur Aufnahme bereit.