Ein Toter und Verletzte bei Großbrand in Treibstofflager bei Kiew

Bei einem Großbrand in einem Treibstofflager nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Laut Behörden wurden sechs Menschen verletzt. Medien berichteten allerdings von vier Toten und mehreren Verletzten. Nach einer Explosion brach der Funkkontakt zu Feuerwehrleuten ab. Laut Innenministerium gerieten vier Tanks mit jeweils 900 Kubikmetern Treibstoff in Brand. Die Ursache für das Unglück ist unklar. Innenminister Arsen Awakow und Bürgermeister Vitali Klitschko sind vor Ort, um, sich einen Überblick zu verschaffen.