Kind stirbt nach Gewalttat - Lebensgefährte der Mutter in Haft

Neustadt (dpa) - Ein 32-jähriger Mann steht in Baden-Württemberg im Verdacht, den dreijährigen Sohn seiner Lebensgefährtin getötet zu haben. Zunächst hatte der Verdächtige von einem Unfall gesprochen. Den Ermittlungen zufolge starb der Junge in dem Ort bei Titisee-Neustadt aber nach massiver körperlicher Gewalt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Der Lebensgefährte der Mutter kam in Untersuchungshaft und räumte die Gewalttat vor dem Haftrichter teils ein.