Kinderarzt soll Kinder missbraucht haben

Ein Kinderarzt ist in Augsburg wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern festgenommen worden. Der 39-Jährige soll sich zwischen Juni 2012 und August 2014 in München, Augsburg und Hannover an Jungen vergangenen haben. In allen Fällen habe der mutmaßliche Täter die Jungen im Alter von vier bis sieben Jahren überredet, sich zu entkleiden. Anschließend habe er sexuelle Handlungen an den Kindern und an sich selbst vorgenommen, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Mann arbeitete an der Medizinischen Hochschule in Hannover, berichtet die «Neue Presse».