Kinderporno-Ring gesprengt - Tausende Bilder beschlagnahmt

Die italienische Polizei hat mit Unterstützung von Europol einen Kinderporno-Ring im Internet zerschlagen. In einem Service im sogenannten Darknet, einem verborgenen Teil des Internets, tauschte eine Gruppe Verdächtiger kinderpornografisches Material aus, wie die italienische Polizei und Europol mitteilten. Bitcoin im Wert von etwa einer Million Euro wurde beschlagnahmt. Betrieben wurde das Netzwerk von einem Italiener, dessen Wohnung laut Europol durchsucht wurde. Die Ermittler fanden Tausende kinderpornografische Bilder, die beschlagnahmt wurden.