Kinderpornoprozess gegen Edathy eingestellt

Der Kinderporno-Prozess gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ist gegen eine Geldauflage von 5000 Euro eingestellt worden. Das beschloss die Strafkammer des Landgerichts Verden. Edathy hatte zuvor zugegeben, sich mit seinem Dienst-Laptop kinderpornografische Videos und Bilder besorgt zu haben. Die Vorwürfe würden zutreffen, sagte Edathys Verteidiger Christian Noll. Die Aussage war Voraussetzung für eine Einstellung des Verfahrens gegen eine Geldauflage.