Kirchenglocken reißen Wiesbadener in der Nacht aus dem Schlaf

Nerviger die Glocken nie klingen: Anhaltendes Glockenläuten hat Nachbarn der evangelischen Johanneskirche in Wiesbaden am frühen Morgen aus dem Schlaf gerissen. Wegen eines technischen Defektes begannen die Glocken gegen 3.00 Uhr zu läuten, wie die Polizei Wiesbaden mitteilte. Erst nach über einer halben Stunde wurde ein Hausmeister gefunden, der die Kirchenglocken abstellen konnte. Bei der Polizei gingen Dutzende Anrufe genervter Anwohner ein. Die Ursache für den technischen Defekt ist noch unklar.