Klage gegen Eltern des Amokläufers auf Schadenersatz

Das Stuttgarter Landgericht verhandelt heute zwei Schadenersatzklagen gegen die Eltern des Amokläufers von Winnenden: Es geht um Forderungen in Millionenhöhe. Die Stadt in Baden-Württemberg verlangt 5,3 Millionen Euro. Sie will durch die Tat entstandene Kosten ersetzt bekommen, beispielsweise für den Schulneubau. Die Unfallkasse Baden-Württemberg verlangt eine Million Euro von den Eltern. Dabei geht es um Kosten für Heilbehandlungen bei Schülern, Eltern und Lehrern. Der damals 17-jährige Tim K. hatte 2009 in Winnenden und Wendlingen 15 Menschen und sich selbst erschossen.