Klare Mehrheit für Torlinientechnik in der Fußball-Bundesliga

In der Fußball-Bundesliga kommt ab nächster Saison die Torlinientechnologie zum Einsatz. Bei der DFL-Mitgliederversammlung sprach sich eine ausreichende Mehrheit von 15 Erstligisten für das Hawk-Eye-System aus, drei Clubs votierten dagegen. Vor der Abstimmung hatte die DFL in einer Ausschreibung unter den Anbietern die Kosten für die Technik ermittelt. Etwas überraschend gab die Liga nun dem Hawk-Eye-System den Vorzug, das bereits in der englischen Premier League zum Einsatz kommt.