Kleinere Parteien bieten Linksbündnis Zusammenarbeit an

Zwei kleinere Parteien haben dem Linksbündnis Syriza eine Zusammenarbeit angeboten. Der Chef der rechtspopulistischen Unabhängigen Griechen, Panos Kammenos, will sich heute mit Alexis Tsipras von der Syriza in Verbindung setzen. Die Rechtspopulisten hatten sich im Wahlkampf für ein sofortiges Ende der Sparprogramme in Griechenland ausgesprochen. Auch der Chef der Partei der politischen Mitte, To Potami, Stavros Theodorakis, deutete Gesprächsbereitschaft an.