Kleinflugzeug stürzt unmittelbar neben Autobahn - ein Toter

Beim Absturz eines einmotorigen Propellerflugzeugs wenige Meter neben der Autobahn 28 bei Oldenburg ist der Pilot ums Leben gekommen. Die drei übrigen Insassen wurden schwer verletzt. Laut ersten Angaben der Polizei schwebten «mehrere» Menschen in Lebensgefahr. Das Flugzeug war am Nachmittag vom Flugplatz Oldenburg-Hatten gestartet, kurz danach verunglückte es aus noch ungeklärter Ursache. Die Maschine kam in unmittelbarer Fahrbahnnähe auf - sie stürzte zwischen einen Wildschutzzaun und die Seitenleitplanke der Autobahn.