Psychiatrie-Insasse bei Arztbesuch befreit

Spektakuläre Flucht eines Psychiatrie-Insassen: Vor einer Arztpraxis im nordrhein-westfälischen Kleve ist ein 27-jähriger Straftäter von einer Komplizin befreit worden. Er war am Mittag von zwei Pflegern zu der Praxis gebracht worden, als eine unbekannte Frau die beiden per Schusswaffe zwang, die Fesseln des Mannes zu lösen. Die Fluchthelferin und der 27-Jährige flohen mit einem Wagen, nachdem sie den unbeteiligten Fahrer des Autos zum Aussteigen gezwungen hatten. Wenig später bauten sie einen Unfall und setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Die Fahndung nach ihnen dauerte am Nachmittag an.