Klimagipfel in Peru ringt in der Nacht um Entscheidung

Die Delegierten der Klimakonferenz in der peruanischen Hauptstadt Lima haben auch tief in der Nacht noch um einen Kompromiss gerungen. Insbesondere bei wichtigen Finanzthemen trafen die Interessen von Entwicklungs- und Industrieländer aufeinander. Unklar war zuletzt noch, auf welchem Weg die ab 2020 von den Industrieländern zugesagten 100 Milliarden Dollar pro Jahr zustande kommen sollen. Im nächsten Jahr sollen auch Entwicklungsländer sagen, was sie etwa an Klimaschutz ab dem Jahr 2020 planen.