Klimaschädigende Flugreisen: Hendricks hält nichts von Verzicht

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hält nichts von der Forderung des Umweltbundesamtes, dem Klima zuliebe auf Fernreisen zu verzichten. «Wir setzen uns im Rahmen der internationalen Luftverkehrsorganisation für globale Klimaschutz-Lösungen ein. Das kann im ersten Schritt ein Kompensationssystem sein», sagte Hendricks. «Verzichtsrhetorik» sei nicht der richtige Weg, um den globalen Flugverkehr klimaverträglicher zu machen, fügte sie hinzu.