Klinikpreise in Ländern unterschiedlich

Die Preise für Behandlungen in deutschen Krankenhäusern unterscheiden sich regional zum Teil erheblich. Für ein und dieselbe Operation bekommen die Kliniken in Rheinland-Pfalz und im Saarland deutlich mehr Geld als der Durchschnitt und vor allem als die am geringsten vergüteten Kliniken in Hessen. Die Spanne reicht von 3177 Euro in Hessen bis zu 3393 Euro in Rheinland-Pfalz. Das geht aus einer Übersicht der Techniker Krankenkasse hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Der Durchschnitt der sogenannten Landesbasisfallwerte beträgt danach rund 3215 Euro.