Klinsmanns US-Boys nur Vierter beim Gold Cup

Trainer Jürgen Klinsmann und die US-Fußballer haben sich beim Gold Cup mit dem vierten Platz begnügen müssen. Im Spiel um den dritten Platz enttäuschte der Turnier-Gastgeber in Chester erneut und unterlag Panama mit 2:3 im Elfmeterschießen.

Klinsmanns US-Boys nur Vierter beim Gold Cup
Peter Foley Klinsmanns US-Boys nur Vierter beim Gold Cup

Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Roberto Nurse brachte den Außenseiter aus Panama nach 54 Minuten in Führung, Clint Dempsey rettete die USA mit seinem Ausgleich in der 70. Minute in die Verlängerung, die dann torlos blieb.

Im Elfmeterschießen scheiterten der Mönchengladbacher Fabian Johnson, Michael Bradley und DaMarcus Beasley. So durfte Panama jubeln. Im Halbfinale war Titelverteidiger USA überraschend mit 1:2 an den von Winfried Schäfer trainierten Jamaikanern gescheitert, die am Sonntag im Endspiel auf Mexiko treffen.