Klitschko besiegt Pulew durch K.o. und bleibt Box-Weltmeister

Wladimir Klitschko bleibt Boxweltmeister im Schwergewicht. Der 38 Jahre alte Ukrainer bezwang in Hamburg den bulgarischen Herausforderer Kubrat Pulew durch K.o. in der fünften Runde. Klitschko kassiert 5,7 Millionen Dollar für den Kampf. Pulew kann sich mit 1,4 Millionen Dollar trösten. Für Klitschko, der die Weltmeistergürtel der Verbände IBF, WBO und WBA hält, war es der 63. Sieg im 66. Profikampf. Er ist seit acht Jahren Weltmeister und hat seit zehneinhalb Jahren nicht mehr verloren.