«Köln trauert» - gedrückte Stimmung vor dem Gedenkgottesdienst

Kurz vor dem Trauergottesdienst in Köln zum Gedenken an die 150 Opfer des Germanwings-Absturzes ist die Stimmung gedrückt. Vor dem abgesperrten Dom, wo am Mittag die zentrale Trauerfeier stattfinden soll, wurden erste Blumen niedergelegt. Auf vielen Werbetafeln der Innenstadt sind statt bunter Bilder schwarze Trauerschleifen zu sehen - mit der Flugnummer 4U9525. «Köln trauert», heißt es in den sozialen Netzwerken. Für ganz Deutschland ist Trauerbeflaggung angeordnet. Am Mittag beginnt ein ökumenischer Trauergottesdienst und im Anschluss ein staatlicher Trauerakt.