Klose scheitert mit Lazio, Mustafi mit Valencia

Fußball-Weltmeister Miroslav Klose ist mit Lazio Rom im Achtelfinale der Europa League gescheitert. Der Hauptstadt-Club blamierte sich im Rückspiel vor heimischer Kulisse und unterlag Sparta Prag mit 0:3 (0:3).

Klose scheitert mit Lazio, Mustafi mit Valencia
Ettore Ferrari Klose scheitert mit Lazio, Mustafi mit Valencia

Nach dem 1:1 im Hinspiel war damit das Aus von Lazio in der Runde der besten 16 besiegelt. Nach nicht einmal einer Viertelstunde und einem Doppelschlag binnen 120 Sekunden hätte es für Klose und seine Römer nicht schlechter aussehen können.

Ladislav Krejčí (10. Minute) brachte die Gäste in Führung, Bořek Dočkal erhöhte nur zwei Minuten später. Damit war die gute Ausgangsposition für den Tabellen-Achten der Serie A dahin. Und es wurde noch schlimmer: Kurz vor der Pause traf Lukáš Juliš (44.) für den Zweiten der tschechischen Liga zum 3:0. Die Lazio-Fans pfiffen ihre eigene Mannschaft aus. Klose wurde nach nicht mal einer Stunde ausgewechselt.

Auch nicht besser lief es letztlich für Weltmeister-Kollege Shkodran Mustafi mit dem FC Valencia. Im Primera-Division-Duell gegen Athletic Bilbao setzte sich Valencia zwar mit 2:1 (2:0) durch. Santi Mina (13.) und Santos (37.) erzielten die Tore der Hausherren vor der Pause. Aritz Aduriz (76.) sorgte mit seinem Auswärtstreffer aber für das Aus von Valencia. Der Tabellen-Zwölfte der spanischen Liga hatte das Hinspiel beim Tabellen-Sechsten 0:1 verloren.