Knapp 64 Prozent Wahlbeteiligung bei Votum zu Wowereit-Nachfolge

Fast zwei Drittel der rund 17 200 Berliner Sozialdemokraten haben sich am Votum für die Nachfolge des scheidenden Regierungschefs Klaus Wowereit beteiligt. Es seien etwa 11 000 Stimmen eingegangen, also 63,95 Prozent, sagte SPD-Landessprecherin Josephine Steffen. Die Landes-SPD hatte am Morgen mit der Auszählung der Stimmbriefe begonnen. Um die Nachfolge haben sich der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß, Fraktionschef Raed Saleh und Stadtentwicklungssenator Michael Müller beworben.