Künast tritt nicht als Bundestags-Vize an - Weg frei für Roth

Renate Künast verzichtet auf eine Bewerbung als Bundestags-Vizepräsidentin. Damit erspart die ehemalige Grünen-Fraktionschefin der Partei eine weitere Kampfabstimmung. Somit gilt die Nominierung der scheidenden Parteichefin Claudia Roth als sicher. Beide hatten Interesse an dem Posten angemeldet, auf dem bisher Katrin Göring-Eckardt saß, sie ist inzwischen Fraktionschefin.