Koalition einig bei Mietpreisbremse

Die Spitzen von Union und SPD haben ihren Streit über die Mietpreisbremse beigelegt. Die Deckelung von Mieten soll in gefragten Wohngegenden wie im Gesetzentwurf geplant umgesetzt werden. Ausgenommen werden aber Neubauten und zunächst auch grundsanierte Wohnungen, damit der Bau neuer Wohnungen nicht abgewürgt wird. Bei anderen Reformprojekten einigte sich die Runde in der Nacht auf einen Fahrplan zur Lösung der Probleme: So sollen die Regeln zum Mindestlohn bis Ostern auf überflüssige Bürokratie überprüft werden.