Koalition erwägt längeren Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr

Die Eroberung von Kundus durch die Taliban hat in Deutschland eine Diskussion über die Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan ausgelöst. Der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold sprach sich am klar dafür aus. Der stellvertretende Unionsfraktionschef Franz Josef Jung forderte eine Überprüfung des Abzugsdatums. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sagte, die Nato solle ihre Beschlüsse über die weitere Truppenstationierung nicht nach starren Zeitlinien, sondern nach der aktuellen Sicherheitslage treffen.