Koalition kippt geplante Neuregelung zu Hartz IV für Kinder

Nach massiven Warnungen vor Verschlechterungen für Kinder von Alleinerziehenden mit Hartz IV kippt die Koalition eine entsprechende geplante Neuregelung.

Koalition kippt geplante Neuregelung zu Hartz IV für Kinder
Bernd Von Jutrczenka Koalition kippt geplante Neuregelung zu Hartz IV für Kinder

Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) habe mit den Koalitionsfraktionen vereinbart, dass die Änderung der Regelung zu den Alleinerziehenden aus dem derzeit im Bundestag beratenen Gesetzentwurf zu Rechtsvereinfachungen bei Hartz IV herausgenommen werde, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Eine Schlechterstellung sei nie vorgesehen gewesen. In einer Anhörung im Bundestag hatten Experten gewarnt, dass für Kinder getrennter Eltern der Hartz-IV-Bezug erschwert werde.